Pressespiegel

2013

pdf Neue Mitte vom 27.12.2013 - Behandlung von Körper und Seele

Anfang Dezember 2013 wurde in Bad Hersfeld die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie als so genannte "Akut-Psychosomatik" eröffnet.

2012

pdf Hersfelder Zeitung vom 08.09.2012 - Altern in der Arbeitswelt

Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren über Möglichkeiten

pdf Hersfelder Zeitung vom 01.09.2012 - Forum zum Thema Arbeit im Alter

Es ist eines der großen gesellschaftlichen Themen, das an Bedeutung weiter zunehmen wird: Der alternde Mensch und die Arbeitswelt.

pdf Osthessen-News.de vom 20.08.2012 - "Ihre Weiterbildung in Fahrt"

Infomobil machte Station an der Hainbergklinik

pdf Hersfelder Zeitung vom 15.08.2012 - Abgespannt und ausgebrannt

Interview mit Dr. Jürgen Döring, leitender Psychologe, Psychotherapeut und Verhaltenstherapeut an der Klinik am Hainberg in Bad Hersfeld: Das Burnout-Syndrom beginnt oft mit freiwilligen Überstunden und endet mit totaler Erschöpfung.

pdf Hersfelder Zeitung vom 02.01.2012 - Der Wille ist entscheidend

Montagsinterview mit Dr. Jürgen Döring, leitender Psychologe, Psychotherapeut und Verhaltenstherapeut an der Hainberg-Klinik in Bad Hersfeld, über die guten Vorsätze zum neuen Jahr.

2011

pdf Hersfelder Zeitung vom 04.11.2011 - Wo der Horst nur bleibt ...

Die Zukunftsakademie des Kreises veranstaltete ein Forum und Kabarett zum Thema Demenz.

pdf Hersfelder Zeitung vom 04.08.2011 - Vom Begräbnis zum Kinderfest

Dr. Jürgen Döring, leitender Psychologe, Psychotherapeut und Verhaltenstherapeut an der Hainberg-Klinik in Bad Hersfeld kann bestätigen, dass die Diagnose Burn-out zunimmt.

pdf Hersfelder Zeitung vom 04.08.2011 - Burn-out-Risiko steigt

Nach aktuellen Studien steigt die Zahl der Menschen mit Burn-out, einer emotionalen Erschöpfung, stetig an. Besonders betroffen: Pfarrer. In den vergangen Jahren ist ihr Risiko daran zu erkranken größer geworden.

pdf KU Gesundheitsmanagement Juni 2011 - Den Blick fürs Detail geschärft

Die hessische Klinik am Hainberg wurde kürzlich als erste rein psychosomatische Rehabilitationsklinik in Deutschland nach KTQ-Reha 1.1 zertifiziert. Dies führte zu vielschichtigen Veränderungen, etwa einer verbesserten Kommunikation. Des Weiteren wurde die Basis für die elektronische Patientenakte gelegt und neue Einrichtungskonzepte entwickelt.

pdf Hersfelder Zeitung vom 04.03.2011 - Vor dem Vergessen bewahren

Altern als Entwicklungschance zu betrachten, indem Wege in ein gemeinsames und generationenübergreifendes Miteinander gesucht werden, das sind Vorstellungen der Zukunftsakademie im Landkreis Hersfeld-Rotenburg, die am Wochenende im Mittelpunkt eines weiteren Lernforums zum Thema „Erzählcafé“ in der Dippelmühle und der Klinik am Hainberg in Bad Hersfeld standen.

pdf Hersfelder Zeitung vom 03.03.2011 - Standpunkte verrücken

Sie leben in einer eigenen Welt, sind schutzlos und höchst irritierbar. Der Umgang mit Demenzkranken ist eine Herausforderung. Mit dem Zukunftsforum „Verrückt? Ver-r-ückt! Leben mit Demenz“ im Altenzentrum Hospital gab die Zukunftsakademie Hersfeld-Rotenburg mit Unterstützung der Klinik am Hainberg neue Impulse und will Angehörigen, Pflegekräften sowie Betroffenen somit neue Perspektiven aufzeigen und Standpunkte verrücken.

pdf Hersfelder Zeitung vom 23.02.2011 - Immer engagiert an der Spitze

Als eine der ersten psychosomatischen Kliniken in Deutschland erhielt jetzt die Klinik am Hainberg das KTQ-Zertifikat Reha1.1. Damit wird der Klinik bescheinigt, dass alle Abläufe, Strukturen und Behandlungen durchdacht sind und belegbaren Qualitätskriterien genügen.

 pdf Hersfelder Zeitung vom 24.01.2011 - Montagsinterview: "Flucht ist nicht hilfreich"

Ein Wortgespenst spukt durch die Medien: demografischer Wandel. Was versteckt sich hinter deminflationär verwendeten Wort?

pdf Hersfelder Zeitung vom 20.01.2011 - Standpunkt verrücken

Zu einem Forum mit dem Titel „Verrückt? Ver-r-ückt! Leben mit Demenz“ lädt die Zukunftsakademie Hersfeld-Rotenburg am Samstag, 26. Februar, ein.

2010

 pdf Hersfelder Zeitung "Neue Mitte" vom 24.11.2010 - Klinik am Hainberg in neuem Gewand

Die auf 200 Betten ausgelegte Fach- und Rehabilitationsklinik für Psychosomatik und Psychotherapie Klinik am Hainberg, investierte über 3 Millionen Euro in die Renovierung von 49 Zimmern, zwei Therapieräumen und in den Brandschutz.

pdf Hersfelder Zeitung vom 11.11.2010 - Das Altern ist eine Herausforderung

„Älter werden will gelernt sein“. Unter diesem Titel stand eine Veranstaltung der Zukunftsakademie mit dem Altersforscher Prof. Dr. Hartmut Radebold aus Kassel und seiner Ehefrau Hildegard in der Dippelmühle in Bad Hersfeld.

pdf Hersfelder Zeitung vom 19.04.2010 - Zukunftsakademie soll Impulse geben

Wir werden immer weniger und immer älter. Dass diese Entwicklung, genannt demografischer Wandel, nicht nur Nachteile mit sich bringt, sondern auch Chancen bietet, davon sind viele Menschen im Kreis Hersfeld-Rotenburg überzeugt. Sie gründeten jetzt eine Zukunftsakademie.

2009

pdf Hersfelder Zeitung vom 21.12.2009 - "Eine ideale Zukunft erdenken"
Drittes Projektforum der Zukunftskonferenz mit konkreten Ergebnissen – Fortsetzung des Dialogs gesichert

„Die Zukunftskonferenz ist keine Eintagsfliege“ – das hatte Sparkassenvorstand
Reinhard Faulstich als Gastgeber des 2. Forums im Sommer 2009 festgestellt  und das bestätigte sich beim dritten und letzten Projektforum der Zukunftskonferenz „Miteinander leben – Altern als Chance“ im Kreissitzungssaal.

pdf Zukunftsakademie führt Aufbruch fort - Drittes Projektforum der Zukunftskonferenz präsentiert Ergebnisse und Perspektiven

Am Anfang standen große Ideen und Visionen. - Begeisterung und Tatendrang. - Aufbruchstimmung und Wir-Gefühl. Gleichsam beflügelt gingen im September 2008 die rund 80 Teilnehmer der Zukunftskonferenz „Miteinander leben – Altern als Chance“ aus der dreitägigen Klausur-Tagung in Hohenroda hervor. Gemeinsam hatten sich Menschen unterschiedlicher Alters- und Berufsgruppen hier den Herausforderungen des demografischen Wandels gestellt, hatten Zukunftsszenarien erdacht, Ideen entwickelt und Antworten gefunden. Am Schluss standen neun Teams, neun Projektvorhaben und die Überzeugung: Gemeinsam ist Zukunft machbar!

pdf Hersfelder Zeitung vom 18.06.2009 - "Erste Projekte für die Zukunft des Kreises" / "Die Zukunft nimmt Gestalt an"

Neun Monate nach der „Zukunftskonferenz“ des Kreises in Hohenroda wurden gestern erste Ergebnisse präsentiert, wie dem demografischen Wandel in der Region zu begegnet und das Altern als Chance begriffen werden kann. Der Ärztliche Direktor der Hainbergklinik und Koordinator Joachim Lindner würdigte die Konferenz als „Plattform für die Vernetzung lokaler Interessengruppen“.

2008

pdf Hersfelder Zeitung / HNA vom 4.12.2008

Es geht nur miteinander - Projekt „Altern als Chance“ zieht nach 100 Tagen Bilanz / Netzwerk weitet sich aus

Audio"Burn Out bei Pflegekräften" - Interview (mp3-Audio, 2.30 min)

Interview des Hessichen Rundfunks mit Dr. Döring zum Thema "Burn Out bei Pflegekräften"

hr-online vom 6.09.2008 - "Ehrenamtliche leben länger"

"Immer mehr ältere Menschen und immer weniger Junge wird es in Zukunft in Deutschland geben. Im Kreis Hersfeld-Rotenburg hat sich ein Zukunftskongress mit den Auswirkungen dieses Wandels beschäftigt." mit (Live-Interview)

Hersfelder Zeitung vom 5.09.2008 - "Die Chemie hat gestimmt"

"Als die Teilnehmer der Zukunftskonferenz sich nach Programmende noch bei einem kleinen Imbiss für die Heimfahrt stärken, ist die Stimmung fast wie bei einem Familienfest. So mancher scheint von den vielen Eindrücken der vergangenen Tage noch ganz aufgedreht zu sein, Berührungsängste gibt es keine. "

Hersfelder Zeitung vom 5.09.2008 - "Institution für die Zukunft"

"Aus vielen kleinen Stuhlkreisen ist nach drei intensiven Tagen ein großer geworden. Die Teilnehmer der Zukunftskonferenz haben ihre Reihen geschlossen - und sie strahlen vor Begeisterung, Optimismus und Tatendrang: Die Stimmung im Sitzungssaal des Hessenhotelparks vibriert gleichsam vor positiver Gruppendynamik."

Hersfelder Zeitung vom 3.09.2008 - "Altersbilder neu denken"

"Ginge es nach Petrus - die Zukunft sähe düster aus. Tief verhangen präsentierte sich gestern die liebliche Hügellandschaft rund um Hohenroda, kalter Nieselregen erfüllte die Luft. Doch im großen Sitzungssaal des Hotelparks dominierte der Optimismus. Zielstrebig fanden die rund 80 Teilnehmer der Zukunftskonferenz ihre "Szenariogruppen" und waren bereit für Visionen vom Alter. "

Hersfelder Zeitung vom 2.09.2008 - "Junge Ideen für das Alter"

"Heute beginnt die Zukunftskonferenz des Landkreises. Auch einige junge Menschen sind eingeladen, sich am Pläne schmieden zu beteiligen. Schließlich betrifft das Leben im Alter irgendwann jeden. Doch wer repräsentiert eigentlich die Jugend auf der Konferenz? Um dem ganzen ein wenig Anonymität zu nehmen, stellen wir die Jugendlichen vor."

Hersfelder Zeitung vom 5.08.2008 - "Plattform für das Altern"

"Über die Zukunftskonferenz sprach Kai A. Struthoff stellvertretend für die Initiatoren der Konferenz mit der Ersten Kreisbeigeordneten Christa Bittner und dem Ärztlichen Direktor der Klinik am Hainberg Joachim Lindner." 

2007

pdf Hersfelder Zeitung vom 12.09.2007 - "Dankeschön"

Als Team der Klinik am Hainberg in Bad Hersfeld haben wir uns riesig darüber gefreut, wie viele Besucher uns am Tag der offenen Tür am Samstag besucht und mit uns gemeinsam den 30. Geburtstag der Klinik gefeiert haben. Das Interesse an unseren Angeboten hat uns beeindruckt. Und wir haben uns gerne in vielen, vielen Gesprächen über unsere Arbeit in der Klinik am Hainberg mit unseren Gästen ausgetauscht.

pdf Hersfelder Zeitung vom 11.09.2007 - "Konzepte für ein langes Leben"

Mit gut 200 Teilnehmern fand die Fachtagung der Klinik am Hainberg zum dreißigjährigen Bestehen eine hervorragende Resonanz. Das Thema soziodemographischer Wandel stand im Mittelpunkt des Kongresses, dem sich am Samstag ein von 1000 Menschen besuchter Tag der offenen Tür für die breite Öffentlichkeit anschloss. 

pdf Hersfelder Zeitung vom 10.09.2007 - "Die Besucher an der Therapie-Trommel"

Was passiert eigentlich so in der Klinik am Hainberg? Wie werden die Patienten der Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie behandelt? Antworten auf diese Fragen suchten am Samstag etliche hundert Besucher, die den Tag der offenen Tür zum 30-jährigen Bestehen nutzten, um einen Einblick in den Klinikalltag zu werfen.

pdf Hersfelder Zeitung vom 05.09.2007 - "Der Weg zu einem neuen Anfang"

Emotionale Belastungen aus dem persönlichen und beruflichen Umfeld wie ungelöste Konflikte, z. B. Leistungsdruck ohne adäquaten Ausgleich, können bei den betroffenen Menschen chronische Erschöpfungszustände auslösen und Ursache für vielfältige psychosomatische und psychische Erkrankungen sein. 

Seitenanfang