Schriftgröße verstellen

Internistische Psychosomatik

Die gesundheitsfördernden und rehabilitativen Maßnahmen der internistischen Psychosomatik sind auf die Behandlung von Patienten ausgerichtet, die unter Störungen und Beeinträchtigungen durch Erkrankungen der inneren Organe leiden und bei denen es zu Krankheitsverarbeitungs- oder Anpassungsproblemen gekommen ist. Darüber hinaus wendet sich das Angebot an diejenigen, die neben körperlichen Erkrankungen auch psychische Störungen aufweisen oder sich in beruflichen oder privaten Belastungssituationen befinden und darauf mit Körpersymptomen reagieren. Die individuell abgestimmten Therapiemaßnahmen zielen darauf ab, die vorhandenen Fähigkeiten der Betroffenen besser zu nutzen und so mehr Lebensqualität zu ermöglichen.

Indikationsbereich

Das Fachgebiet Internistische Psychosomatik hat sich auf folgende Indikationsbereiche spezialisiert:

Spezifische Therapieelemente

Neben den generell eingesetzten Behandlungsangeboten des Basisprogrammes stellt das Rehabilitationsteam spezielle Therapiemodule zur Verfügung: