Schriftgröße verstellen

Sport- und Bewegungstherapie

Im Bereich der Sport- und Bewegungstherapie sind in der Klinik am Hainberg speziell in der Psychosomatik ausgebildete Gymnastiklehrerinnen, Bewegungs- und Gesundheitspädagoginnen tätig, die in ihrer ganzheitlichen Arbeit Bewegung als therapeutisches Mittel nutzen den Patienten in seinen vitalen, mentalen und psychosozialen Kräften zu stärken und in seiner gesamten Persönlichkeitsentfaltung zu unterstützen.

In der Rehabilitation werden verschiedene sowohl aktivierende als auch körpersensibilisierende Behandlungsformen eingesetzt, um die funktionale Gesundheit wieder herzustellen und zu stabilisieren. Um den Rehabilitanden einen leichten Einstieg in die gezielten ganzheitlichen Bewegungsangebote zu ermöglichen, wird auf eine erlebnisorientierte und spielerische Herangehensweise geachtet. Sie macht das Zusammenwirken von körperlichen und seelischen Reaktionsweisen konkret spürbar. Dadurch kann die Bereitschaft des Einzelnen für eine psychotherapeutische Arbeit angebahnt und begleitet werden.

Zu dem komplexen sport- und bewegungstherapeutischen Angebot gehören unter anderem:

Diesen Verfahren ist mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung als Therapieziel gemein das Erkennen und Verbessern von körperlichen Fehlhaltungen unter Berücksichtigung psychisch bedingter Funktionsstörungen, die Korrekturmöglichkeit relevanter Interaktionsmuster sowie eine verbesserte Körperwahrnehmung und –entspannung.