Klinik am Hainberg GmbH erneut nach KTQ-Reha Katalog 1.1 rezertifiziert

KTQ-Reha – Kooperation für Transparenz und Qualität beschreibt ein Modell für Patientensicherheit und Risikomanagement. Mithilfe der 6 Kategorien: Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit, Informations- und Kommunikationswesen, Führung und Qualitätsmanagement werden hierbei alle Prozesse der Klinik auf den Prüfstand gestellt.

Die Prüfung in Form einer 3-tägigen Visitation ist bestanden! Die Klinik am Hainberg GmbH hat es erneut geschafft mit dem KTQ-Zertifikat ausgezeichnet zu werden. Aufgrund eines seit 2005 bestehenden Kooperationsvertrags zwischen der KTQ und dem Institut für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen GmbH erhält die Klinik ebenfalls das EQR-Zertifikat.

Die erfolgreiche Rezertifizierung bestätigt einmal mehr, dass ein höchstmöglicher Standard durch eine detaillierte Dokumentation nachprüfbar gesichert ist. Kontinuierlich werden alle Prozesse und Abläufe u. a. mittels interner Audits durch die Qualitätsmanagementbeauftragten dahingehend überprüft, Strukturen und Abläufe systematisch zu optimieren.

Die Klinik am Hainberg GmbH hatte das begehrte KTQ-Reha-Zertifikat im Jahr 2010 erstmals, als erste rein psychosomatische Rehabilitationsklinik in Deutschland erhalten. Die Prüfsiegel werden von einer unabhängigen Gesellschaft verliehen, welches die jeweilige Klinik auf „Herz und Nieren“ prüft. Die Gütesiegel gelten jeweils für drei Jahre und sollen die Leistungsfähigkeit des Hauses für Kostenträger, Patienten, der Öffentlichkeit, den Kooperationspartnern als auch den Mitarbeitern transparenter und nachvollziehbarer machen.

In Vorbereitung auf die Rezertifizierung stand das Verfassen des Selbstbewertungsberichtes als wesentlicher Meilenstein und zentrales Element. Die Grundlage bildete der Selbstbewertungsbericht aus der Zertifizierung im Jahr 2010. Bereits hier wurde deutlich, welche Schritte in den letzten Jahren hin zu einer Prozessoptimierung anhand des PDCA- Zyklus bereits in die Praxis implementiert wurden. Gleichzeitig konnten sich die Visitoren mit Hilfe des Selbstbewertungsberichtes einen Überblick über die Klinik verschaffen und waren für die Visitationstage gut gerüstet.

Unzählige Stunden der Vorbereitungen gingen ins Land bis zum Beginn der Visitation am 27.11.2013. Nach einem festgelegten Plan haben zwei Visitoren und ein Visitationsbegleiter alle wesentlichen Abteilungen gesichtet, mit den entsprechenden Mitarbeitern gesprochen und eine ausführliche Dokumentenrecherche betrieben.

Am Ende des 3. Tages teilten die Visitoren in Form einer Präsentation allen Mitarbeiten ihr Ergebnis mit:

„Die Klinik am Hainberg GmbH hat die Rezertifizierung erfolgreich bestanden!“

Auch bei der diesjährigen Rezertifizierung bestätigten die Visitoren der Klinik am Hainberg GmbH, dass das Qualitätsmanagementsystem im Haus von allen Mitarbeitern gelebt wird. Nun heißt es, kontinuierlich die Prozesse und Abläufe weiter zu verbessern, mit dem Hauptziel die Patienten – und Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern, ohne dass die Versorgung der Patienten darunter leidet.

Zum Ende möchten wir allen Mitarbeitern für Ihre hohe Einsatzbereitschaft und Ihr Engagement danken und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.